Baukindergeld: Antrag & Voraussetzungen

Staatliche Förderung für das Eigenheim

Für Familien mit Kindern ist der Einzug in ein Eigenheim ein großer Traum. Das Baukindergeld soll den Weg in die eigenen vier Wände erleichtern. Wie hoch die staatliche Förderung ausfällt und welche Voraussetzungen Familien erfüllen müssen, lesen Sie hier.

Wer hat Anspruch auf Baukindergeld?

Aufgrund der gestiegenen Immobilienpreise haben es gerade Familien mit Kindern schwer, ein bezahlbares Eigenheim zu finden. Das Baukindergeld soll hier Abhilfe schaffen. Der staatliche Zuschuss unterstützt Familien beim Kauf oder Bau eines Eigenheims. Für die Neuauflage der Eigenheimzulage müssen Familien diese Voraussetzungen erfüllen:

  • Der Kaufvertrag oder die Baugenehmigung muss in den Förderungszeitraum von 2018 bis 2020 fallen.
  • Gefördert wird nur der Kauf oder Bau einer selbst genutzten Immobilie.
  • Der Erwerb oder Bau eines zweiten Hauses oder einer zweiten Wohnung ist nicht förderungsfähig.
  • Mindestens ein Kind unter 18 Jahren muss im Haushalt leben.
  • Das Haushaltseinkommen darf bei Familien mit einem Kind die Höchstgrenze von jährlich 90.000 Euro nicht überschreiten. Pro Kind erhöht sich diese Grenze um 15.000 Euro.
Anzahl Kinder
Maximales zu versteuerndes Jahreseinkommen
Ein Kind 90.000 Euro
Zwei Kinder 105.000 Euro
Drei Kinder 120.000 Euro
Vier Kinder 135.000 Euro

Wie viel Baukindergeld gibt es?

Familien erhalten pro Kind einen Zuschuss von 1.200 Euro jährlich. Die Förderung zahlt der Staat zehn Jahre lang.

Anzahl Kinder Jährliche Förderung Gesamtförderung

Ein Kind

1.200 Euro 12.000 Euro

Zwei Kinder

2.400 Euro 24.000 Euro
Drei Kinder 3.600 Euro 36.000 Euro
Vier Kinder 4.800 Euro 48.000 Euro

Wie beantrage ich das Baukindergeld?

  • Seit dem 18. September 2018 können Anträge auf Baukindergeld gestellt werden.
  • Familien dürfen den Zuschuss ab Einzug in das Eigenheim beantragen. Dafür haben sie drei Monate Zeit.
  • Alle, die vor dem Stichtag eingezogen sind, können die staatliche Unterstützung rückwirkend beantragen. Dies ist bis zum 31. Dezember 2018 möglich.
     

Die Abwicklung und Auszahlung der Förderung erfolgt über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Das Baukindergeld ist auch mit weiteren Förderprogrammen kombinierbar. Die Volksbanken Raiffeisenbanken sind Partner der KfW und beraten Sie gerne zur staatlichen Förderung von Wohneigentum.

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten der staatlichen Förderung für Ihr Eigenheim.

Finden Sie Ihre Filiale

Immobiliensuche