Eckdaten zur Immobilie

Objekt-ID 3-900000102
Objektart Loft
Lage 46348 Raesfeld
Zimmer 3
Miete 750,00 €

Weitere Angaben

Gesamtfläche 84 m²
Wohnfläche 113 m²
Zimmer 3
Stellplatzanzahl 1
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Stellplatzmiete 50,00 €
Energieausweistyp Bedarfsausweis
Wesentl. Energieträger Erdgas
Energiekennwert 79,2 kWh/(a*m²)
Baujahr 2005
Energieausweis gültig bis 20.07.2028

Objektbeschreibung

Diese Wohnung im Ärztehaus von Raesfeld verfügt über zwei Etagen und bietet sehr viel Platz in folgenden Räumen. - 2 Schlafzimmer - 2 Bäder - Küche - Wohn-/Esszimmer - Ankleide - Flur - Balkon - Tiefgaragenstellplatz Verkehrsanbindung: Raesfeld ist über die Bundesstraßen B 70 (Wesel-Norden) und B 224 (Raesfeld-Solingen) erschlossen. Damit bestehen gute Verkehrsanbindungen zum Niederrhein und zum Ruhrgebiet. Zur Bundesautobahn A 31 (Ruhrgebiet-Emden) befindet sich in ca. 10 km Entfernung eine Auf- und Abfahrt. Die A 3 (Oberhausen-Arnheim) ist ca. 18 km entfernt, zur A 43 (Münster-Wuppertal) sind es ca. 25 km. Der Flughafen Düsseldorf ist ca. 70 km, der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) ca. 90 km entfernt. Zum Verkehrslandeplatz in Stadtlohn-Wenningfeld beträgt die Entfernung ca. 30 km. Geographische Lage: Raesfeld ist die südlichst gelegene Gemeinde des Kreises Borken. Mit Raesfeld grenzt der Kreis Borken an die Kreise Wesel und Recklinghausen. Unmittelbare Nachbargemeinden sind Rhede, Borken, Heiden, Dorsten, Schermbeck und Hamminkeln. Geschichtliche Entwicklung: Die Gemeinde Raesfeld hat bereits eine lange Geschichte. Die früheste urkundliche Erwähnung einer Siedlung "Hrotusfeld" (gerodetes Feld) datiert aus dem Jahre 889. Heute besteht die Gemeinde mit ihren ca. 11.000 Einwohnern aus den Ortsteilen Raesfeld, Erle und Homer. Sehenswürdigkeiten: Inmitten der westmünsterländischen Parklandschaft liegt das eindrucksvolle Wasserschloss aus dem 14. - 17. Jahrhundert. Mit der "Akademie des Handwerks" und dem "Europäischen Zentrum für handwerkliche Denkmalpflege und umweltschonendes Bauen" sind in diesem bedeutende Weiterbildungsstätten angesiedelt. Umrahmt wird das Schloss von der Schlossfreiheit, einer kleinen Siedlung mit zum Teil denkmalgeschützten Gebäuden, die in ihrer mittelalterlichen Struktur erhalten geblieben sind. In der Freiheit ist auch das Heimatmuseum zu finden. Der angrenzende Tiergarten, der Mitte des 17. Jahrhunderts angelegt wurde, ist einer der ältesten noch gut erhaltenen Renaissance-Tiergärten Deutschlands. Im Rahmen der REGIONALE 2004 wurde er revitalisiert und ein Informations- und Besucherzentrum errichtet. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die drei Kirchen, die über 1.000 Jahre alte Femeiche, die Turmwindmühle und der Wodanstein. Wandern und Erholung: Der Naturpark Hohe Mark, der Staatsforst Dämmerwald und die Erler Heide bieten geradezu ideale Wander- und Radwandermöglichkeiten. Raesfeld verfügt über vier ausgeschilderte Radwanderwege.

Ihr Kontakt - - -

- -

Sie werden zum externen Immobilienangebot weitergeleitet.