Eckdaten zur Immobilie

Objekt-ID 2606
Objektart Halle
Lage 15234 Frankfurt (Oder)
Kaufpreis 980.000,00 €
Provision für Käufer 7.14€ des Kaufpreises inkl. MwSt.

Weitere Angaben

Zustand renovierungsbedürftig
Gesamtfläche 4.600 m²
Gruppennummer 94
Preis auf Anfrage Nein
Grundstücksfläche 5.000 m²
Baujahr 1879

Objektbeschreibung

Die zwei Gebäude - die ursprüngliche Heeresbäckerei und der ehemalige Getreidespeicher - verfügen über eine repräsentative Fassade mit gelblichen Klinkern als Sichtmauerwerk. Bei Bedarf kann das angrenzende Grundstück (Fläche ca. 3000 m²), bebaut mit einer alten Fabrikantenvilla in gleicher Bauart, dazu erworben werden. Der Getreidespeicher der Heeresbäckerei wurde 1879/1880 errichtet und bis 1990 als Bäckerei/ Getreidespeicher/ Lager genutzt. Die Anordnung der Gebäude auf dem ca. 5.000m² großen Grundstück gliedert sich in den westlichen fünfgeschossigen Speicher (mit Dachreserve) und die östlich angeordnete dreigeschossige Bäckerei mit mehreren Anbauten. 2006 wurde das komplette Dach vom Speicher erneuert. Die Fassade steht unter Denkmalschutz. Große Lüftungsluken mit eisernen Lamellenläden und Eisensprossenfenstern bestimmen das Erscheinungsbild des historischen Gebäudes. Die großflächigen Lichtöffnungen sind mit Pfosten-Riegel-Konstruktionen und zusätzlichen, drehbaren, horizontalen Verschattungen ausgestattet. Eine Sackrutsche aus Eisenblechen führt vom Dach durch alle Speichergeschosse. Das flachgeneigte Dach besitzt eine Konstruktion aus Eisenträgern mit einem ebensolchen Hängewerk, insgesamt einer der ältesten erhaltenen Militärversorgungsspeicher aus dem 19. Jahrhundert in Brandenburg. Es geht um einen sensiblen und bewahrenden Umgang mit der Fassade und den Flächen, zumal die gelbe Klinkerfassade ein in Frankfurt/Oder an vielen Gebäuden (so auch an vielen Universitätsgebäuden) wiederzufindendes Erscheinungsbild ist.

Ihr Kontakt - Frank Weber

Frank Weber

BVBI, Strausberg

Sie werden zum externen Immobilienangebot weitergeleitet.